Sydney Minski ist zweifache Bergische Meisterin

Werbung

Lintorf. Bei den ersten Bergischen Meisterschaften (U12 und U14) in Remscheid starteten für den TuS 08 Lintorf Sydney Minski, Sarah Speckenbach und Lukas Eins (alle Jahrgang 2008). Sie überzeugten bei ihrem Meisterschaftsdebut mit erfreulichen Leistungen. Zwei Mal Gold, ein vierter Platz und viele persönliche Bestleistungen waren die Ausbeute der Lintorfer Nachwuchsathleten.

Sydney Minski wurde Bergische Meisterin im Weitsprung und Sprint (50 Meter). Bereits im ersten Durchgang setzte sich die sprint- und sprungstarke Schülerin mit neuer persönlicher Bestleistung von 3,70 Meter an die Spitze des Teilnehmerfeldes. Auch wenn ihr im Verlauf des Wettbewerbs kein weiterer Satz mehr gelang, verteidigte sie diesen Platz bis zum Schluss. Ebenso erfolgreich verlief der Sprintwettbewerb für die neunjährige Nachwuchsathletin. Mit 8,15 Sekunden war sie die schnellste U12-Teilnehmerin über 50 Meter und landete erneut auf dem Siegerpodest.

Ebenfalls erfreuliche Leistungen erzielte Sarah Speckenbach. Sie trat im Sprint, Weitsprung und über 800 Meter an. Sie steigerte ihre Platzierungen von Wettbewerb zu Wettbewerb. Mit neuer persönlicher Bestleistung über 50 Meter (9,06 Sekunden) belegte sie den zehnten Platz. Im Weitsprung schaffte sie es mit einer Weite von 3,20 Metern in den Endkampf und wurde Achte. Im abschließenden Lauf über 800 Meter verbesserte sie ihre persönliche Bestzeit deutlich um 15 Sekunden auf 3:08:15 Minuten und wurde Vierte.

Lukas Eins schlug sich ebenfalls gut und sammelte wertvolle Wettkampferfahrungen bei seiner ersten Meisterschaftsteilnahme. Mit seinen Leistungen im Weitsprung (3,16), über 50 Meter (8,78) und 800 Meter (3:13:64) landete er jeweils im Mittelfeld.

Foto: privat

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.