Ratingen. Ohne große Schäden anzurichten, zog das Sturmtief Ylenia über Ratingen hinweg. Bis 16 Uhr musste die Feuerwehr zu fünf umgestürzten Bäumen ausrücken. Da die Wetterlage größere Schäden vermuten ließ, waren die Einsatzzentrale und die Führung personell verstärkt worden. Die Feuerwehr hofft, dass auch der aufziehende Sturm Zeynep am Freitagabend glimpflich verläuft.