Studienreise zu den Neanderthalern

Werbung

Kreis Mettmann. Die Neanderthaler-Gesellschaft führt vom 21. bis 28. Mai  eine Studienreise zu den Höhlen Andalusiens durch. Die Teilnehmer besuchen Fundstellen mit bedeutendem eiszeitlichem Kulturerbe, an denen auch das Neanderthal Museum forscht. Die Ausgrabungen werden von den spanischen Kooperationspartnern des Neanderthal Museums erläutert.

Neben der Archäologie stehen weitere herausragende Orte wie die Alhambra in Granada und die Mezquita in Cordoba sowie das neu eröffnete Archäologiemuseum in Málaga auf dem Programm. Eine Wanderung auf dem Caminito del Rey, dem „Königspfad“, führt die Reisenden in 100 Meter Höhe entlang steiler Felswände durch eine atemberaubende Schlucht. Die wissenschaftliche Fachleitung der Reise übernimmt der Archäologe Hieronymus Hilbert.

Es sind noch wenige Plätze frei. Die Kosten für die siebentägige Reise betragen pro Person im Doppelzimmer 1845 Euro und im Einzelzimmer 2185 Euro. Interessenten können sich an Ulrike Krautz im Neanderthal Museum wenden, Telefon 02104-979714 oder krautz@neanderthal.de.

Foto: Puente Nuevo, Schlucht El Tajo, Ronda, andalusische Provinz Malaga, (CC by SA the very honest man at flickr).

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.