Streit zwischen Auto- und Radfahrer eskaliert

Werbung

Velbert. Am Mittwoch eskalierte in Velbert ein Streit zwischen einem 27-jährigen Autofahrer und einem 39-jährigen Radfahrer. Nach bisherigen Erkenntnissen befuhren beide die Friedrich-Ebert-Straße in gleicher Richtung. Als sie an einer Ampel halten mussten, fragte der Autofahrer den Radfahrer, warum er nicht auf dem Radweg fahren würde. Nach Angaben des Autofahrers schlug der Radfahrer ihm daraufhin mit der Faust ins Gesicht. Anschließend entfernte sich der Radfahrer, wurde aber vom Autofahrer verfolgt. Der rammte ihn frontal mit seinem Wagen. Beide Männer gingen jetzt aufeinander los und konnten nur durch das beherzte Eingreifen von Zeugen bis zum Eintreffen der Polizei voneinander getrennt werden.

Die Polizei hat ein ausführliches Strafverfahren eingeleitet. Derzeit machen die beiden Männer widersprüchliche Angaben zum genauen Tathergang. Der 39-Jährige Radfahrer bestreitet, den 27-Jährigen geschlagen zu haben. Die Polizei sucht daher Zeugen, die sachdienliche Hinweise, insbesondere zu dem Vorfall an der Ampel geben können. Entsprechende Hinweise nimmt die Polizei in Velbert, Telefon 02051/ 946-6110, jederzeit entgegen.

Werbung