„Streifzug“ begeistert Lintorfer

Werbung

Lintorf. Noch bevor Wilfried Kostbahn für die Werbegemeinschaft Lintorf die Veranstaltung zur Vorstellung des Buches „Lintorf – Ein Streif in Bildern“ offiziell eröffnet, sind am Stand der Buchhandlung Rose Schlüter bereits drei Dutzend Exemplare verkauft. Die Autoren, der Lintorfer Fotograf Udo Haafke und der Lintorfer Heimatforscher Manfred Buer, kommen kaum mit dem Signieren des Buches nach.

Die Werbegemeinschaft hatte am Freitagabend zur Vorstellung des Bildbandes ins alte Rathaus eingeladen. Udo Haafke begrüßte gut 80 Lintorfer im Sitzungssaal, nachdem Wilfried Kostbahn die Veranstaltung eingeleitet hatte. Anschließend zeigte Haafke einiger der im Buch abgedruckten Bilder in einer kurzen Videopräsentation. Er bedankte sich beim Verein Lintorfer Heimatfreunde, aus dessem Archiv die rund 140 Bilder stammen.

Manfred Buer erzählte abschließend von den Mühen, Texte zu den Bildern zu schreiben. So sei er lange die Matthias-Claudius-Straße auf und ab gegangen, bis er endlich entdeckt hätte, von welcher Seite die Straße fotografiert wurde. Die Häuser sähen heute alle anders aus, als auf dem Bild. Erkannt habe er es schließlich am Haus der Familie Wilps. Das sähe noch so aus wie auf dem Bild. Ein anderes Bild hätte er schließlich aussortiert. Es konnte sich einfach niemand an das Gebäude erinnern, dass angeblich am Friedrichs Glück gestanden haben sollte.

Nach der Buchvorstellung gab es noch Gelegenheit, gemeinsam in das Buch hinein zuschauen oder gleich noch weitere Lintorfer Produkte zu kaufen. Denn die Werbegemeinschaft hatte auch ihre Mitglieder eingeladen, sich an diesem Abend zu präsentieren.

Neben der Buchhandlung Rose Schlüter, die das neue Buch anbot, war die Wein- und Feinkosthandlung „Leib und Rebe“ mit ihrem Lintorfer Secco vertreten und Haushaltswaren Butenberg mit Lintorfer Schlüsselanhängern, Aufklebern und gravierten Messern mit der Dorfsilhouette.

Auch darf bei den typisch Lintorfer Produkten Juwelier Steingen mit seinen Lintorf-Uhren nicht fehlen. Abgerundet wurde das Ganze durch den leckeren Krummenweger Tropfen der Familie Hansen.

Das Buch „Lintorf – ein Streifzug in Bildern 1945- 1990“ ist im Buchhandel und in der Buchhandlung Rose Schlüter, Speestraße 35, für 19,99 Euro erhältlich.

Manfred Buer und Udo Haafke: Lintorf – Ein Streifzug in Bildern 1945-1990
128 Seiten, ca. 140 Abb., Format 17 x 24 cm, Hardcover; erschienen im Sutton Verlag, Erfurt; ISBN: 9783954009244

Werbung