Stipendiaten geben Konzert

Werbung

Essen. Einmal pro Spielzeit haben die Stipendiaten der Orchesterakademie der Essener Philharmoniker Gelegenheit, in einem eigenen Kammerkonzert ihr Können zu demonstrieren. Am Sonntag, 4. März, ist es wieder so weit: Um 11 Uhr spielen die sieben jungen Musiker im Foyer des Aalto-Theaters Werke von Sergej Rachmaninow, Johann-Andreas Amon, Folke Rabe, Ludwig van Beethoven, Eckhard Kopetzki, Ernst von Dohnanyi und Bernhard Krol. Karten kosten 16 Euro. Bestellungen sind möglich, Telefon 0201/81 22200 und online.

Die Stipendiaten dieser Spielzeit sind Pedro Barreto (Violine), Charis Tin Wai (Viola), Marina Vidal Valle (Violoncello), Alexander Tegtmeier (Kontrabass), Leonhard Binner (Horn), Mario Montes Aguilera (Posaune) und Pirmin Hoffmann (Schlagzeug). In der Orchesterakademie, gegründet 1999, werden jede Spielzeit bis zu zehn junge, talentierte Musiker ein Jahr lang auf den Einsatz in einem Spitzenorchester vorbereitet. Dazu gehört auch das Mitwirken in den regulären Opern- und Ballettvorstellungen sowie in den Sinfoniekonzerten der Essener Philharmoniker. In der Vergangenheit haben fast alle Stipendiaten direkt in Anschluss an ihre Zusatzausbildung ein Festengagement in einem großen namhaften Orchester, manche bei den Essener Philharmonikern, erhalten.

Foto: Saad Hamza

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.