Stadtwerke: Über 4000 Euro für Kinderschutzbund

Werbung

Lintorf/Ratingen. Zwei Tage lang haben die Stadtwerke Ratingen Weihnachtsbäume für den guten Zweck verkauft. Der Einsatz hat sich gelohnt: Bei der Wohltätigkeits-Aktion am vergangenen Wochenende auf dem Bürgershof in Lintorf sind insgesamt 4038,41 Euro zusammengekommen. Die Summe wurde jetzt an Kornelia Schröder vom Deutschen Kinderschutzbund Ortsverband Ratingen übergeben.

Über die Höhe der Spendensumme zeigte sich die Vorsitzende sichtlich überrascht, als sie von KomMITT-Marketingleiter Christian Reul und Stadtwerke-Vertriebsleiter Frank Schlosser den symbolischen Scheck überreicht bekam. Von dem gespendeten Geld kann der Kinderschutzbund Angebote wie die Familienberatungsstelle, Hausaufgabenbetreuung und das Sorgentelefon finanzieren.

Insgesamt rund 145 frische Nordmanntannen aus dem Sauerland, einige Liter Glühwein sowie jede Menge Bratwürsten sind verkauft worden. Hätte das Wetter mitgespielt, hätte es aus Sicht von Christian Reul sogar noch deutlich mehr sein können: „Nach dem starken Ansturm am Samstag waren wir bester Dinge, alle Bäume verkaufen zu können. Doch leider haben uns der starke Schneefall und die glatten Straßen am Sonntagmittag einen Strich durch die Rechnung gemacht. So sind viele Interessenten nicht mehr zum Bürgershof gekommen.“

Trotzdem zeigte sich Reul mehr als zufrieden mit dem erreichten Ergebnis. Und für die übriggebliebenen Tannenbäume hat sich auch eine Verwendung gefunden. Diese wurden an die Ratinger Tafel und an die evangelischen Kirchengemeinde Lintorf-Angermund gespendet. „Auf diese Weise kommen die Bäume Leuten zugute, die sich sonst den Luxus eines eigenen Weihnachtsbaumes nicht leisten könnten“, sagt Stadtwerke-Vertriebsleiter Frank Schlosser.  

Kornelia Schröder (von links) vom Deutschen Kinderschutzbund Ortsverband Ratingen e.V. freute sich über den symbolischen Scheck aus den Händen von Christian Reul (Marketingleiter KomMITT Ratingen) und Frnak Schlosser (Vertriebsleiter Stadtwerke Ratingen). (Foto: Stadtwerke)

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.