Stadtwerke: Britta Averdick fährt E-Roller

Werbung

Ratingen. Durch Ratingen fährt Britta Averdick ab sofort mit dem Elektroroller. Die 46-Jährige erklomm im Frühjahr den Kirchturm der Pfarrkirche St. Peter und Paul, öffnete das Turmfenster, bildete mit ihren Händen ein Herz und fotografierte durch ihre Finger hindurch den Ratinger Marktplatz. Dieses Motiv sicherte ihr den ersten Platz beim Jubiläumsfotowettbewerb „Ratingen, Min Häzz!“ der Stadtwerke Ratingen.

Vertriebs- und Marketingleiter Frank Schlosser übergab der glücklichen Gewinnerin jetzt ihren Preis: den weißen Kumpan Elektroroller 1954L, der sie in Ratingen nun ein Jahr lang umweltfreundlich von A nach B bringen wird. Wieder aufladen kann Britta Averdick den elektrischen Zweisitzer ganz bequem an der heimischen Steckdose.

Den zweit- und drittplatzierten Wettbewerbsteilnehmern überreichten die Stadtwerke jeweils Gutschriften über 500 und 250 Kilowattstunden Ökostrom aus 100 Prozent Wasserkraft.

„Die Stadtwerke Ratingen sind dieses Jahr 125 Jahre jung geworden“, freut sich Frank Schlosser. „Diesen Geburtstag wollten wir natürlich nicht alleine feiern. Der Fotowettbewerb war eine schöne Möglichkeit, die Ratinger an unserem Jubiläum teilhaben zu lassen.“

Und so riefen die Stadtwerke Anfang des Jahres alle Ratinger auf, mit ihrer Kamera ihre Lieblingsplätze in Ratingen in Szene zu setzen. „Wir haben so viele großartige Einsendungen für den Wettbewerb bekommen, dass wir unmöglich nur drei Gewinner küren konnten“, sagt Schlosser. Darum belohnten die Stadtwerke spontan auch die Plätze vier, fünf und sechs mit jeweils 100 Kilowattstunden Strom.

Foto: Stadtwerke

Werbung