Stadttheater: Die Drei von der Tankstelle

Werbung

Ratingen. Am Mittwoch, 11. Dezember, 20 Uhr gastiert das Filmtheater Lange und Leder mit der Komödie „Die Drei von der Tankstelle“ nach dem UFA-Klassiker von Werner Richard Heymann im Stadttheater, Europaring 9.

Deutschland in den späten 1920er Jahren: Die drei dynamischen jungen Lebemänner Willi, Hans und Kurt stehen vor dem finanziellen Bankrott. Kein Job, kein Geld, alles verloren. Aus der Not heraus gründen sie ein eigenes Unternehmen, die berühmte Tankstelle. Doch da kommt ihnen die hübsche Lilian in die Quere. Natürlich gibt es bis zum Happy End allerlei liebesleichte Verwicklungen und die Freundschaft der Drei wird auf eine harte Probe gestellt.

Die Produktionen des Filmtheaters Lange und Leder sind vollständig – von Bühnenbild bis zu Kostüm und Maske – in feinster Schwarz-Weiß-Ästhetik eines alten Films gehalten. Mit einer gehörigen Portion Nostalgie kommen die Stücke somit gänzlich ohne „Farbe“ aus.

Eintrittskarten für 16,50 Euro oder 18,50 Euro sind im Kulturamt, Minoritenstraße, und an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Reservierungen sind möglich, Telefon 02102/5504104/-05.

Foto: Peter Grüger Pictures

Werbung