Stadttheater: „Der Vorname“

Werbung

Ratingen. Am Montag, 5. Dezember, 20 Uhr wird im Stadttheater, Europaring 9, die Komödie „Der Vorname“ von Matthieu Delaporte und Alexandre Patellière aufgeführt. In der Hauptrolle ist Martin Lindow zu sehen. Eintrittskarten gibt es für 16,50 Euro bis 18,50 Euro im Kulturamt, Minoritenstraße, und an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Reservierungswünsche werden unter Telefon 02102/5504104/-05 entgegen genommen.

Ein gemütlicher Abend soll es werden in der stilvoll eingerichteten Wohnung des Literaturprofessors Pierre und seiner Frau Elisabeth. Außer Elisabeths Bruder Vincent und seiner schwangeren Frau Anna haben sie ihren besten Freund Claude eingeladen. Um für „Stimmung“ zu sorgen, enthüllt Vincent den Freunden den geplanten Vornamen seines noch ungeborenen Sohnes: Adolphe. Allgemeine Fassungslosigkeit!  Die Debatte um die Frage, ob man sein Kind so nennen darf, führt dazu, dass unausgesprochene Konflikte ans Licht kommen und die Jugendfreunde wie Kampfhähne aufeinander losgehen.

Plastische Charaktere, Wortwitz und Dialoge in der besten Tradition der französischen kritischen Gesellschaftskomödie treiben die Handlung voran, die bei aller Komik auch die Abgründe der Figuren spürbar macht.

Foto: Bernd Böhner

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.