Stadttheater: „Der Sturm“ von William Shakespeare

Werbung

Ratingen. Am Dienstag, 13. November, 20 Uhr wird im Stadttheater, Europaring 9, das Schauspiel „Der Sturm“ von William Shakespeare aufgeführt. Es gastiert das Ensemble des Landestheaters Detmold. Um 19 Uhr gibt es einen Einführungsvortrag im Musikraum am Theaterfoyer. Eintrittskarten (16,60 bis 19,50 Euro) gibt es im Kulturamt, Minoritenstraße 3a, und an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Reservierungen sind möglich, Telefon 02102/5504104.

Prospero, Herzog von Mailand, wurde von seinem Bruder Antonio mit der Unterstützung von Alonso, dem König von Neapel, entmachtet und mit seiner Tochter Miranda auf dem Meer ausgesetzt. Es gelang ihm, sich mit ihr auf eine einsame Insel zu retten. Dort befreite er den Luftgeist Ariel und unterwarf das Ungeheuer Caliban, die beide fortan in seinen Diensten stehen. Zwölf Jahre später führt eine Schiffsreise all seine Feinde an dieser Insel vorbei. Der zauberkundige Prospero entfacht einen Sturm, sodass Antonio, Alonso und sein Gefolge Schiffbruch erleiden, an Land gespült werden und durch Ariel weit verstreut auf der Insel landen. Das Wiedersehen reißt alte Wunden auf und lässt neue Begehrlichkeiten entstehen. Prospero sinnt auf Rache.

William Shakespeares „Der Sturm“, sein wohl letztes Theaterstück, gilt als Vermächtnis des großen Dramatikers. Er variiert darin meisterhaft die Themen, die sein gesamtes dramatisches Schaffen durchziehen.

Foto: privat

Werbung