Stadttheater: Aladin und die Wunderlampe

Werbung

Ratingen. Am Dienstag, 14. März, 16 Uhr führt im Stadttheater, Europaring 9, das Ensemble des Landestheaters Detmold das Märchen ,,Aladin und die Wunderlampe‘‘ auf. Eintrittskarten gibt es für neun Euro (Erwachsene) und sechs Euro (Kinder) im Kulturamt, Minoritenstraße 3a, und an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Reservierungswünsche werden unter Telefon 02102/5504104, entgegen genommen.

Aladin ist Sohn einer armen Witwe und leider ein ziemlicher Taugenichts. Genau das macht einen redegewandten Mann auf ihn aufmerksam, der sich als Aladins in die Heimat zurückgekehrter Onkel vorstellt und dem Faulpelz große Reichtümer in Aussicht stellt. Aladin ist sofort von ihm begeistert und entschlossen, diesem neuen, vielversprechenden Onkel jeden Gefallen zu tun. Das Problem ist nur, dass der vermeintliche Onkel ganz andere Pläne mit Aladin hat – der soll nämlich für ihn in eine finstere Höhle steigen und von dort eine alte, aber wirkmächtige Öllampe herausreichen. Tatsächlich scheint dieser Plan aufzugehen, Aladin entdeckt die Lampe – aber er erkennt zum Glück noch gerade rechtzeitig, dass der vorgeblich liebe Verwandte Übles im Schilde führt… Wie wird Aladin aus der Höhle entkommen und Jasmina, die Tochter des Sultans, kennenlernen? Werden die beiden dem Zauberer das Handwerk legen?

Eines der berühmtesten Märchen der Weltliteratur unterhält als großes Theatervergnügen die ganze Familie mit Spannung und orientalischem Flair in Ausstattung und Musik.

Foto: privat

 

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.