Stadtteilbücherei Lintorf hat Geburtstag

Werbung

Lintorf. Zur Jubliäumsfeier der Zweigstelle Lintorf der Stadtbücherei gibt es am Donnerstag, 1. September, ein Festprogramm. Geöffnet ist Bücherei an diesem Tag von 10 bis 13 Uhr und von 15 bis 19 Uhr geöffnet. In dieser Zeit kann jedes Kind zu einer Bibliotheksrallye starten. Zur Belohnung winkt eine Kleinigkeit.

Um 16 Uhr gibt es ein Puppentheater für Kinder ab drei Jahren mit  Petra Kühnert und dem Stück „Gefahr für das Apfelfest“. Die Theater-Figuren können vor und nach dem Stück genauer in Augenschein genommen werden. Wer schon jetzt einen Vorgeschmack möchte: Weitere Figuren sind  im Trinsenturm (Spielzeugmuseum) ausgestellt.

Um 18 Uhr bietet „Magic Peter“ mit seiner Zaubershow und seiner Luftballonmodellage Unterhaltung für Groß und Klein. Alle sind eingeladen. Der Eintritt ist für beide Veranstaltungen kostenfrei.

Der Anstoß zur Einrichtung einer kommunalen Stadtteilbücherei in Lintorf erfolgte mit der kommunalen Neugliederung in Nordrhein-Westfalen im Jahre 1975, durch die Lintorf ein Teil der Stadt Ratingen wurde. Das Anliegen des  Stadtrates war, eine gute Versorgung der gesamten Bevölkerung mit Büchern und Medien zu erreichen. Bis dahin hatte es nur die katholische Bücherei von St. Anna gegeben, die sich seit ihrer Entstehung in der Mitte des 19. Jahrhunderts die Volksbildung zum Ziel gesetzt hatte. Die Zweigstelle Lintorf erfreut sich auch heute, 40 Jahre nach ihre Gründung, großer Beliebtheit. Unterhaltungsliteratur und Kinderbücher bilden den Schwerpunkt des Bestands, daneben gibt es eine Auswahl an Schülerhilfen, Sachbüchern, CDs und DVDs.

Bernhard Schultz liest in der Stadtteilbibliothek (Archivfoto)

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.