Stadtrat: CDU fragt nach gestaffeltem Schulbeginn

Werbung

Ratingen. In den Schulen wird sehr auf Hygienemaßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie geachtet. Gerade zu Schulbeginn allerdings kommt es in den Schulbussen zu großem Gedränge. „Wir haben die Verwaltung aufgefordert, die Möglichkeit eines gestaffelten Schulbeginns zu prüfen“, erklärt CDU-Ratsfrau Margret Paprotta, Vorsitzende des Schulausschusses.

Die Verwaltung will mit den Schulzentren Lintorf und West sprechen, inwieweit ein gestaffelter Schulbeginn umsetzbar sein könnte. „Ich meine, dass die Kapazitätsprobleme bei der Schülerbeförderung so recht einfach gelöst werden könnten“, so Paprotta.

Werbung