Stadt warnt vor Sturm

Werbung

Ratingen. Der Deutsche Wetterdienst hat eine amtliche Unwetterwarnung ab Freitagnachmittag herausgegeben. Ab 14 Uhr bis in die Abendstunden ist mit orkanartigen Böen zu rechnen, bis in die frühen Morgenstunden des Samstags sind schwere Sturmböen vorhergesagt. Feuerwehr und Stadtverwaltung raten daher, auf Aktivitäten im Freien besser zu verzichten. Auch Grünflächen, Friedhöfe, Parks und Wälder sollen während des Sturms gemieden werden.

Bereits seit Mittwochnachmittag ist der Poensgenpark geschlossen, dies bleibt auch so bis mindestens über das Wochenende. Eine Wiederöffnung erfolgt nach einer Kontrolle auf Sturmschäden, insbesondere an den Bäumen.

Aufgrund der Wetterlage findet an der Städtischen Musikschule Ratingen am Freitag, 18. Februar, am Nachmittag ausschließlich Onlineunterricht statt, damit sich die Schülerinnen und Schüler nicht auf den Weg zum Musikunterricht machen müssen.

Auch die Sportfreianlagen bleiben am Freitag, 18. Februar, geschlossen, die Vereine wurden entsprechend informiert.

Die Stadtverwaltung rät auch am Wochenende von Spaziergängen im Wald ab. Auch sind jederzeit Straßensperrungen aufgrund umgestürzter Bäume möglich, der ÖPNV kann ebenfalls gestört sein. Die Feuerwehr ist auf die Sonderlage gut vorbereitet, bittet aber um Verständnis, dass es bei der Beseitigung von etwaigen Sturmschäden je nach Einsatzaufkommen zu Wartezeiten kommen kann.