Stadt macht alle Kultureinrichtungen dicht

Werbung

Ratingen. Wegen der Coronavirus-Krise bleiben ab jetzt, die städtischen Kultureinrichtungen bis auf Weiteres geschlossen. Das sind das Museum, das Spielzeugmuseum, das Stadtarchiv, die Stadtbibliothek und deren Zweigstellen, die Touristinformation und der Kartenverkauf des Kulturamtes. Außerdem sind die Veranstaltungshäuser Stadthalle, Stadttheater und Freizeithaus West geschlossen. Die öffentlichen Veranstaltungen bis zum Ende der Osterferien sind abgesagt oder verschoben worden.

Allerdings hält die Stadtbibliothek noch ihren Online-Service für registrierte Nutzer aufrecht. Mit einem Internetzugang, dem Bibliotheksausweis und dem Online-Passwort kann man von zuhause aus weiterhin auf das Angebot des „medien-ladens“, die Onleihe der Stadtbibliothek, zurückgreifen. So können ohne Zusatzkosten Bücher, Zeitschriften und Hörbücher rund um die Uhr für E-Book-Reader, Tablets und PCs ausgeliehen werden.  

Alle Einrichtungen sind weiterhin unter den bekannten Kontaktdaten telefonisch und per E-Post erreichbar.

Weitere Information gibt es unter www.ratingen.de

 

Werbung