Stadt geht gegen Müllsünder vor

Werbung

Lintorf/Ratingen. Ein Ordnungswidrigkeitsverfahren und ein Bußgeldbescheid über mehr als 200 Euro erwarten den Verursacher einer wilden Müllkippe am Scheidter Bruch in Lintorf. Jemand hatte dort seinen Renovierungsabfall in die Landschaft geworfen. Der Inhalt der Säcke gab den Ermittlern der Stadtverwaltung Hinweise auf den Verursacher.

Die Stadt Ratingen geht verstärkt gegen Müllsünder vor. Das Amt für Kommunale Dienste holt die Abfälle nicht nur ab und entsorgt sie fachgerecht, speziell geschulte Mitarbeiter fahnden auch nach dem Verursacher.

Illegal abgeladener Abfall an Containerstandorten und auch in der Landschaft sind ein Ärgernis, an dem sich zu Recht viele Menschen stören. Der Müll schädigt die Umwelt und sorgt für ein unschönes Erscheinungsbild der Stadt. Deshalb hat die Verwaltung eine Reihe von Maßnahmen ergriffen, um diese Delikte einzudämmen.

Foto: Stadt Ratingen

Werbung