St. Johannes: Schützen helfen bei Erstkommunion

Werbung

Lintorf. Udo Wolff (rechts) und Dieter Lohmann (links) vom Tambourcorps Reserve sind die beiden ersten, die für die St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Lintorf 1464 den Ordnerdienst bei den Erstkommunionfeiern in St. Johannes übernommen hatten. An diesem Sonntag fand die erste Kommunionmesse statt. Bis Ende September folgen noch sieben weitere Messe. Pfarrer Benedikt Zervosen, Präses der Bruderschaft, bedankte sich persönlich bei den beiden Schützen für die Unterstützung seitens der Bruderschaft. Auch Schützenchef Andreas Preuß dankte den beiden für ihren Einsatz an diesem Sonntagnachmittag.

Die Schützen müssen die angemeldeten Kirchenbesucher auf einer Liste vermerken und ihnen ihre Sitzplätze für die Erstkommunionmesse zuweisen. Die Dienste bei den weiteren Messen in den kommenden Wochen übernehmen Rene Krein, Peter Claassen, Peter Böning, Lucas Kellersmann, Achim Schultz, Jürgen Rumpf, Andreas Preuß, Timo Schneider, Gerd Manger, Andreas Kellersmann, Frank Gröschel, Josef Melchert, Philipp Kellersmann und Dirk Steingen. Die letzte Kommunionfeier findet statt am 28. September.

Besonders freut den Schützenchef, dass sich innerhalb kürzester Zeit genügend Schützen für die Aufgabe gemeldet hatten, nachdem Präses Zervosen um Unterstützung gebeten hatte. „Eine tolle Reaktion unserer Bruderschaft“, so Preuß.

Werbung