St. Anna: Keine Prozession an Fronleichnam

Werbung

Lintorf. Die traditionelle Fronleichnamsprozession der Kirchengemeinde St. Anna entfällt in diesem Jahr. Das Erzbistum Köln hat festgelegt, dass bei Freiluftgottesdiensten am Fronleichnamsfest besondere Schutzbedingungen gelten und dass die traditionellen Prozessionen entfallen müssen.

Seit Jahrhunderten findet die Fronleichnamsprozession in Lintorf statt. Anfang und Mitte des vergangenen Jahrhunderts war sie eines der großen Ereignisse im Lintorfer Jahreslauf. Die Straßen waren mit Blumen und Fähnchen geschmückt, an mehreren Stellen gab es Altäre, an denen gebetet wurde.

Heute zieht die Prozession nach dem Gottesdienst in St. Johannes über die Johann-Peter-Melchior-Straße, Kreuzfeld und Speestraße zur Annakirche, wo der Schlusssegen erteilt wird. Den sogenannten Himmel, unter dem der Priester die Monstranz mit dem Allerheiligsten trägt, wird seit vielen Jahrzehnten von Schützen der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Lintorf 1464 getragen.

Nun hat das Erzbistum Kölnentschieden, dass in diesem Jahr zwar das Fronleichnamsfest am 11. Juni unter den geltenden Schutzmaßnahmen gefeiert werden kann. Für Eucharistiefeier an diesem Tag als Freiluftgottesdienst gelten besondere Bestimmungen, so das Erzbistum. Dazu gehört, dass die traditionelle Fronleichnamsprozession entfallen muss, weil dabei die getroffenen Schutzmaßnahmen nicht ausreichend gewährleistet werden können.

Werbung