Spülmaschnine brennt an den Schumannsdieken

Werbung

Lintorf. Am frühen Sonntagabend, 3. September, brannte eine Spülmaschine in einer Erdgeschosswohnung an den Schumannsdieken. Als die Feuerwehr eintraf, drang Rauch aus geöffneten Fenstern sowie aus dem Treppenraumfenster im Dachgeschoss des Mehrfamilienhauses. Die Hausbewohner hatten ihre Wohnungen bereits verlassen. Die Feuerwehr Ratingen ging mit einem Trupp unter Atemschutz zur Brandbekämpfung in die betroffene Wohnung vor. Nur durch den Einsatz einer Wärmebildkamera, die der Trupp eingesetzt hat, konnte der Brandherd in der Wohnung sehr schnell ausfindig machen.

Zusätzlich wurde ein Trupp unter Atemschutz zur Kontrolle des Treppenraumes und der weiteren Wohnungen eingesetzt. Die in der Küchenzeile eingebaute Spülmaschine wurde, nachdem das Feuer gelöscht war, ausgebaut und ins freie transportiert. Durch die Starke Rauchentwicklung ist die Brandwohnung für die Bewohnerin nicht nutzbar, die anderen Hausbewohner konnten nach Abschluss der Maßnahmen durch die Feuerwehr ihre Wohnungen wieder benutzen. Im Einsatz waren neben der Berufsfeuerwehr Ratingen der Löschzug Lintorf und der Rettungsdienst.

Foto: Feuerwehr

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.