Sperrung der A3 am Wochenende

Werbung

Ratingen. Zwischen den Autobahnkreuzen Breitscheid und Ratingen-Ost lässt Straßen NRW ein fast fünf Kilometer langes Teilstück der A3 sanieren. Drei Nächte und zwei Tage wird von Freitagabend, 25. September, 20 Uhr bis Montagmorgen, 28. September, um 5 Uhr gearbeitet. Die A3 wird dafür zwischen den beiden Autobahnkreuzen in beiden Fahrtrichtungen gesperrt.

Die Umleitung in Richtung Süden erfolgt vom Kreuz Breitscheid über die A52 in Richtung Düsseldorf und weiter im Kreuz Düsseldorf-Nord auf die A44 in Richtung Velbert bis zurück auf die A3 im Autobahnkreuz Ratingen-Ost. In Richtung Norden erfolgt die Umleitung ab dem Kreuz Ratingen-Ost in umgekehrter Richtung.

Auf einer Länge von knapp fünf Kilometern werden in beiden Richtungen die Fahrbahnen erneuert. Dort werden rund 68.000 Quadratmeter Binderschicht und die gleiche Fläche Deckschicht eingebaut. Die Deckschicht wird mit einem lärmmindernden Splitt-Mastix-Asphalt ausgeführt. Damit der Verkehr am Montagmorgen wieder sicher in den richtigen Fahrstreifen fahren kann, müssen zum Schluss auch rund 20 Kilometer weiße Markierungen aufgesprüht werden. Straßen NRW investiert in die Erhaltung dieser wichtigen Fernverbindung rund 1,7 Millionen Euro. Jeden Tag nutzen über 100.000 Kraftfahrzeuge diese Strecke.

Arbeiten zwischen Autobahnkreuz Breitscheid und Wedau (Archivfoto)

Werbung