Spende der Kreissparkasse für Kreisfeuerwehrverband

Werbung

Kreis Mettmann/Erkrath. Aus einer Sonderspende der Sparkasseninitiative „Wir Wunder“ anlässlich der Flutkatastrophe hat die Kreissparkasse Düsseldorf den Feuerwehren des Kreises Mettmann 7500 Euro gespendet. Die Spende überreichte der Gebietsdirektor der Kreissparkasse Thomas Döring an den Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbandes Guido Vogt und den stellvertretenden Vorsitzenden René Schubert im Beisein von Markus Kühn, dem Schulleiter der Kreisfeuerwehrschule Mettmann.

Die Spende wurde zur Beschaffung eines mobilen Gefahrgutleckagetrainers verwendet.Bei Hochwassereinsätzen kommt es durch das Aufschwimmen von Tankanlagen oder der Kollision mit Treibgut häufig zu Beschädigungen und einem Austritt des Inhaltes. Mit der auf einem Anhänger aufgebauten Übungsanlage können eine Vielzahl von möglichen Leckage-Szenarien an Öl- und Gastanks sowie an Rohrleitungssystemen oder -flanschen simuliert werden. Der neue Anhänger wurde der Kreisfeuerwehrschule des Kreises Mettmann für die Aus- und Fortbildung zur Verfügung gestellt und kann dort auch von den kreisangehörigen Feuerwehren für Übungen im Umgang mit Gefahrstoffen an den eigenen Standorten ausgeliehen werden.

Foto: Feuerwehr