Speestraße: BU bemängelt Schäden am Fahrbahnrand

Werbung

Lintorf. Der Fahrbahnrand der Speestraße besteht aus Pflastersteinen. An einigen Stellen, wie der Bushaltestelle Rathaus (Richtung Ratingen) oder auch vor der Querungshilfe in Höhe der Einmündung Kreuzfeld, bilden sich bei Regen schnell große Pfützen. Aufgrund der beengten Platzverhältnisse auf der Speestraße ist es Autofahren nicht immer möglich, diese rechtzeitig zu umfahren, so dass oftmals Fußgänger Spritzwasser abbekommen, so die Bürger-Union Ratingen (BU) in einem Schreiben an die Stadtverwaltung. Die BU bittet die Stadt, die Absenkungen instand zu setzten.

Werbung