Sparkassenfilialen schließen ab Montag

Werbung

Hilden/Ratingen/Velbert. Aufgrund der Corona-Pandemie passt auch die Sparkasse HRV ab Montag, 21. Dezember, bis auf weiteres ihr Leistungsangebot in den Filialen und ihre Öffnungszeiten in allen drei Städten an. In Ratingen sind davon die Filialen Hösel und Homberg betroffen. Diese werden vorübergehend für personenbediente Serviceleistungen geschlossen. Die Öffnungszeiten der Hauptfiliale Ratingen sowie der Filialen Lintorf und Westtangente bleiben unverändert.

Kunden können weiterhin nach vorheriger Terminvereinbarung in jeder Filiale Beratungstermine zwischen 8 und 20 Uhr wahrnehmen. Die jeweils geltenden Öffnungszeiten der einzelnen Filialen sind auch unter www.sparkasse-hrv.de/filialfinder zu finden. Das SB-Angebot bleibt an allen Standorten wie gewohnt bestehen.

„Mit dieser Maßnahme wollen wir unsere Kunden und unsere Mitarbeitenden schützen und die Ansteckungsgefahr verringern“, erklärt Josef Stopfer, Vorstandsmitglied und für die Filialen verantwortlich. „Sehr viele Serviceleistungen sind über das SB-Angebot der Sparkasse, per Online-Banking, in der Sparkassen-App oder telefonisch über das KundenServiceCenter möglich.“

Da die Sparkasse ein erhöhtes Anrufvolumen erwartet, wird dort das Personal für die nächsten Wochen mit Mitarbeitenden aus den Filialen verstärkt. Damit will die Sparkasse eine gute Erreichbarkeit in diesen herausfordernden Zeiten sicherstellen. Das Kundenservicecenter ist 58 Stunden in der Woche telefonisch unter 02051/315-0, per E-Mail unter info@sparkasse-hrv.de oder per Chat über die Homepage der Sparkasse zu erreichen: montags bis freitags von 8 bis 19 Uhr und samstags von 9 bis 12 Uhr.

Werbung