Sonntag ist Lintorf außer Rand und Band

Werbung

Lintorf. Am Sonntag, 26. Februar, wird es in Lintorf wieder voll werden. Um 14:11 Uhr wird sich der Kinderkarnevalszug auf der Krummenweger Straße in Bewegung setzen. Für das Kinderprinzenpaar Lennart I. und Emilie I. wird es der Höhepunkt ihrer Narrenregentschaft sein. Der Zug steht unter dem Motto „4 x 11 Jahre Kinderzug RaKiKa, verbindet Menschen wunderbar!“ Zehntausende werden dann Lintorfs Straßen säumen. Bereits ab Mittag wird auf der Speestraße bei Musik ordentlich gefeiert werden.

Um 13:45 Uhr trifft sich die Jury vor der Altentagesstätte der evangelischen Kirchengemeinde. Die Jurymitglieder werden dann die teilnehmenden Gruppen bewerten. Die ersten drei Gruppen nehmen am Rosenmontagszug in Ratingen teil. Hildegard Pollheim vom Kinderkarnevalsausschuss (RaKiKA) wird den Jurymitgliedern letzte Instruktionen geben, damit die ausgefüllten Bewertungsbögen auch pünktlich zurückgegeben werden.

Der Zugweg hat sich nicht verändert. Wie in den vergangenen Jahren geht es über Duisburger Straße, Breitscheider Weg, Am Löken und Speestraße zum Lintorfer Markt, wo sich der Zug auflöst.

Wie immer werden viele Lintorfer Vereine, Schulen und Gruppierungen mit dabei sein. Allen voran natürlich der TuS 08 Lintorf, auf dessen Initiative vor 44 Jahren der erste Kinderkarnevalszug durch Lintorf zog.

Jetzt hoffen die Jecken noch auf schönes Wetter. Hauptsache es regnet nicht, lautet die Devise. Im vergangenen Jahr jedenfalls schien am Ende die Sonne.

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.