Sommerfahrt der Pfadfinder auf der Werra

Werbung

Lintorf. Im August waren die Pfadfinder des Stammes „Richter vom Berg“ auf der Werra unterwegs. Gemeinsam mit Aachener Pfadfindern paddelten sie in fünf Kanus fast 100 Kilometer von Sallmannshausen bis Werleshausen.

Rolf Prüß berichtet, dass die Gruppe bei schönem jeden Tag gut vorankam. Abends errichteten die Pfadfinder eine andere Zeltkonstruktion oder schliefen sogar unter freiem Himmel. An den Wehren habe sich der Gemeinschaftsgeist der Pfadfinder immer wieder gezeigt, denn in kürzester Zeit seien die beladenen Boote am Wehr vorbeigetragen worden. Da wegen der Trockenheit keine Lagerfeuer gemacht werden durften, begnügten sich die Pfadfinder mit Campingkocher.

[quote]“Anstatt Pommesbuden aufzusuchen, kochten wir unser Essen selbst“, erzählt Rolf Prüß.[/quote] 

Nachdem der Kanuverleiher die Boote abgeholt hatte, setzten die Pfadfinder ihre Reise wandernd fort. An Burg Ludwigstein, etwa 20 Kilometer vor Kassel, verbrachten sie den letzten Abend bei Erzählungen und Gesang.

Foto: Rolf Prüß

Werbung