SkF: Mitarbeiter sammeln bei Spendenlauf 2500 Euro

Werbung

Ratingen. Bei einem Wohltätigkeitslauf durch den Ratinger Wald machten sich an die 70 haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter des SkF Ratingen auf den Weg und sammelten 2500 Euro zugunsten bedürftiger Mütter und Kinder, die im Projekt ‚Frühe Hilfen‘ begleitet werden. Im Haus Talstraße bietet der SkF Ratingen Wohnraum in Verbindung mit abgestimmter sozialpädagogischer Begleitung für junge Mütter an, die alleine mit ihrer Situation zu Recht kommen müssen.

Diese Kombination eröffnet einen geschützten und doch eigenständigen Lebensraum und eine alltagsnahe zielgerichtete Unterstützung für das Leben mit Kind. Dabei geht es auch um die Versorgung des Kindes, die Beziehung zum Kind, Haushaltsführung, Umgang mit Behörden, Finanzangelegenheiten und eine berufliche Orientierung.

Der SkF Ratingen ist auf Spenden angewiesen, um seine erfolgreiche Arbeit durchführen zu können. Durch die großzügige Unterstützung unter anderen von Mitsubishi Electric Europe und weiterer Spender, kamen bei dem Spendenlauf insgesamt 2500 für die ‚Frühen Hilfen‘ zusammen.

Der SkF Ratingen befindet sich mitten im 111. Jubiläumsjahr. Seit 1908 versteht der Sozialdienst katholischer Frauen Ratingen den Anspruch an seine Arbeit besonders darin, Menschen in Not Hilfe und Helfer zu sein, gemeinschaftlich Perspektiven zu entwickeln und auf eine solidarische Gesellschaft hinzuarbeiten, in der Ausgrenzung keinen Platz hat.

Werbung