SG Ratingen verstärkt Torhütergespann

Werbung

Ratingen. Das Torhütergespann für die kommende Saison steht! Mit dem 24-Jährigen Nils Thorben Schmidt kehrt ein ehemaliger Jugendspieler der SG Ratingen vom Longericher SC Köln aus der dritten Handball-Bundesliga zurück nach Ratingen. Schmidt unterschreibt einen Ein-Jahres-Vertrag mit einer beiderseitigen Option für die darauffolgende Saison bei den Dumeklemmern und wird gemeinsam mit Petre Angelov das Ratinger Torhütergespann der Saison 2019/2020 bilden.

Der gebürtige Wuppertaler kam 2012 nach einigen Jahren beim HSV Handball im zweiten A-Jugendjahr zu den Löwen, wo er mit der 94er-Mannschaft – unter anderem mit seinem zukünftigen Mitspieler Etienne Mensger – einen starken vierten Platz in der West-Staffel der A-Jugend Bundesliga erreichen konnte. Anschließend ging es für den Studenten mit Doppelspielrecht zur DJK Adler Königshof und der HSG Krefeld, wo er im Herrenbereich Fuß fassen konnte. Nach zwei Jahren in Krefeld wechselte Schmidt dann 2016 zum Longericher SC nach Köln, wo er bis heute in der dritten Handball-Bundesliga im Tor steht. Abseits der Platte studiert „Toto“ an der Universität zu Köln den Master of Education für sonderpädagogische Förderung, wo er aktuell ein Praxissemester an einer Kölner Förderschule absolviert.

In Ratingen freut sich Nils Thorben Schmidt auf ein „bekanntes Umfeld, das sehr viel Potential hat“, wie der Student erzählt. „Die SG ist ein Verein, der mit seiner Struktur und seinen Möglichkeiten definitiv in die dritte Handball-Bundesliga gehört. Ich möchte alles dafür geben, den Club bei seinem Vorhaben, sich wieder in der dritten Liga zu etablieren, zu unterstützen“, berichtet Schmid.

Werbung