SG Ratingen festigt dritten Platz

Werbung

Ratingen. Mit einer beeindruckenden Leistung belohnen sich die Löwen mit einem doppelten Punktgewinn gegen Adler Königshof. Auch ohne ihre Leistungsträger Simon Breuer und Ace Jonovski überzeugt Handball-Drittligist SG Ratingen vor allem in der zweiten Spielhälfte. Die Ratinger Handballer gewinnen 34:26. Damit festigen sie ihren dritten Tabellenplatz.

Das angeschlagene Löwenrudel musste und wollte sich dem direkten Konkurrenten um den dritten Platz . Die Tore fielen im Minutentakt, ein leichtes Übergewicht zu Gunsten der Dumeklemmer verschafften in der Anfangsphase allerdings die Paraden David Fernes im Ratinger Kasten. Ein Doppelschlag durch Carsten Jacobs brachte die 8:6-Führung (14.), keine 80. Sekunden später war die aber schon wieder ausgeglichen. Insgesamt bewegten sich Löwen und Adler auf Augenhöhe. Mit einem hauchdünnen 15:16 wurden die Seiten gewechselt.

Dominik Jung gelang knapp eine Minute nach Wiederanpfiff der 16:16-Ausgleich. Verbissen wurde gekämpft. Timo Worm und Ben Schütte stellten auf 18:16 (37.) und 19:18 (39.). Doch die Gäste ließen sich nicht abschütteln. Vier Tore in Folge ließen das Pendel in Richtung Löwen ausschlagen. Schließlich führen die Ratinger in 49. Minute vorentscheidend 27:20 (49.). Nach zwei schnellen Gegentoren zückte Ratingens Trainer Khalid Khan die grüne Karte. Die zeigte Wirkung, der starke Dominik Jung stellte mit seinem achten Tor den alten Abstand wieder her. Der Schlusspunkt blieb Timo Worm überlassen. Mit 34:26 festigte die SG Ratingen den dritten Tabellenplatz.

Aufstellung SG: Ferne, Schmidt – Funke, Jung (8), Jacobs (5), Müller, Maesch (2), Schütte (5), Nitzschmann (5/3), Mergner (1), Jäckel (5), Worm (5), Achenbach

Foto: Leuchtkraft

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.