Seniorentheater präsentiert Krimi als Live-Hörspiel

Werbung

Essen. Einmal pro Spielzeit präsentieren die „Alten Helden“, die Senioren-Theatergruppe der Theaterpädagogik am Schauspiel Essen, ein Stück, das sie in den zurückliegenden Monaten entwickelt und einstudiert haben. In dieser Saison warten neun theaterbegeisterte Akteure mit einer verzwickten Kriminalgeschichte auf. Das Live-Hörspiel „Schicht im Schacht um Mitternacht“, das am Freitag, 5. Mai. ab 19 Uhr in der Box des Schauspiel Essen Premiere feiert, entführt die Besucher auf humorvolle Weise in den Essener Süden. Der Eintritt kostet 6,60 Euro. Karten gibt es im Vorverkauf im Ticketcenter der Theater und Philharmonie Essen, Telefon 0201/81 22-200 oder unter tickets@theater-essen.de.

Ort des Geschehens ist das alte Maschinenhaus der Zeche Carl Funke. Hier soll ein Geist sein Unwesen treiben. Zu allem Überfluss sorgen nachts auf dem Gelände auch noch mysteriöse Nebelschwaden und eine körperlose Stimme für Angst und Schrecken. Als Kommissar im Ruhestand fühlt sich Eugen Hattebur berufen, dem unheimlichen Treiben auf den Grund zu gehen. Gemeinsam mit seinen zwei WG-Mitbewohnerinnen stellt er Nachforschungen an, und dabei gerät das frisch gebackene Detektiv-Trio mitten in einen Kriminalfall, der sie bald mehr als nur das Gruseln lehrt.

In der Inszenierung von Sarah Mehlfeld sprechen und spielen Maria Lausberg, Günter Leufgen, Inge Pietschmann, Waltraud Pohlen, Jörg Prögler, Harald Rosanowski, Ulla Roseburg, Ulla Schmidt und Elke Vogt. Und damit bei diesem Live-Hörspiel auch das Auge nicht zu kurz kommt, zeichnet Christina Hillinger für Bühne und Kostüme verantwortlich.

Weitere Termine: 13. Mai, 14:30 Uhr, und 14. Mai, 17 Uhr (Teil der Spielschau Essen); 19. Mai, 19 Uhr; Box des Schauspiels Essen, Theaterpassage.

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.