1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland

Werbung

Rheinland. Das Festjahr „321-2021: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ hat begonnen und das LVR-Kulturhaus Landsynagoge Rödingen ist dabei. Die LVR-Projektfamilie beteiligt sich mit zahlreichen analogen und digitalen Projekten. Am 3. Januar ist der erste Beitrag auf Instagram online gegangen (@landsynagoge).

Zwei Judaistinnen und ein Religionswissenschaftler bieten 2021 wöchentlich drei Postings: Lustiges, Ernstes, Historisches oder Mystisches aus der (rheinisch) jüdischen Lebenswelt – Biografien und Daten, Feste und Rezepte, Film-, Musik- und Buchtipps.

Wer war Klara Caro oder Moses Hess? Welche jüdische Düsseldorferin gewann in den 1930er Jahren zwei Oscars? Wollen Sie einmal ein leckeres Challa-Rezept ausprobieren oder den Song zum Festjahr mitsingen? Das LVR-Kulturhaus Landsynagoge Rödingen erklärt bei dieser digitalen Reise die Vielfalt jüdischen Lebens.

Foto: Bodoklecksel – Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0

Werbung