Schwimmen wird ab September teurer

Werbung

Lintorf/Ratingen. Vor allem wegen der extrem gestiegenen Energiepreise sahen sich die Stadtwerke Ratingen gezwungen, die Eintrittspreise für die Ratinger Bäder zu erhöhen. Gleichzeitig wurde die Gelegenheit genutzt, um die Eintrittspreise marktgerechter zu gestalten. Der Stadtrat stimmte kürzlich den Änderungen.

Unter anderem werden die Eintrittspreise für die beiden Schwimmbäder nicht mehr gleich sein. Der Eintritt in das vom Angebot her attraktivere Allwetterbad Lintorf kostet künftig 6,50 Euro, ins Angerband kommt man für 5,50 Euro. Allerdings werden auch Spartarife eingeführt, etwa ein Früh- oder Spätschwimmertarif, der sich für beide Bäder auf vier Euro beläuft. Und wer im Allwetterbad montags bis freitags nicht länger alszweieinhalb Stunden bleibt, zahlt den gleichen Preis wie im Angerbad, nämlich 5,50 Euro.

Die Eintrittspreise für die Sauna in Lintorf müssen ebenfalls aufgrund der stark gestiegenen Energiepreise erhöht werden. Die Öffnungszeiten wurden auch auf den Prüfstand gestellt, unter anderem mit dem Ergebnis, dass das Freibad in der Sommersaison bei gutem Wetter eine Stunde länger offen bleibt.

Die neuen Preise treten zum 1. September in Kraft.