Schwerer Sturz am Hölender

Werbung

Ratingen. Am Pfingstsonntag, 31. Mai, gegen 11 Uhr ereignete sich auf dem Hölender Weg, in Höhe Brücker Mühle, ein Verkehrsunfall, bei dem ein Fahrradfahrer schwer verletzt wurde.

Nach dem derzeitigen Stand polizeilicher Ermittlungen befuhr ein 49-jähriger Düsseldorfer mit seinem Fahrrad den Hölender Weg aus Fahrtrichtung Eggerscheidt kommend. Da die Straße dort deutlich abschüssig ist, wollte der Düsseldorfer seine Geschwindigkeit vermindern und bremste. Nach eigenen Angaben unterschätze er die Bremswirkung und stürzte über den Fahrradlenker. Da er keinen Fahrradhelm trug, erlitt er bei dem Sturz schwere Kopfverletzungen und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Dort verblieb er stationär.

Werbung