Schwerer Radunfall am Breitscheider Weg

Werbung

Lintorf. Am späten Montagabend, 4. April, gegen 20.20 Uhr, kam es an der Einmündung von Kalkumer Straße und Breitscheider Weg, zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einem Fahrradfahrer, bei dem ein 22-jähriger Zweiradfahrer aus Hösel schwer verletzt wurde.

Zur Unfallzeit befuhr eine 73-jährige Frau aus Duisburg, mit einem blauen Chevrolet Matiz, die vorfahrtberechtigte Kalkumer Straße (L 139) in Richtung Angermund. In Höhe der Einmündung Breitscheider Weg fuhr der von rechts kommende Fahrradfahrer unmittelbar vor dem Chevrolet auf die Fahrbahn, um diese zu überqueren. Dabei beachtete der 22-jährige Radfahrer, der an einem an der Einmündung wartenden anderen Fahrradfahrer zügig und ohne zu bremsen vorbeifuhr, nicht die Vorfahrt der 73-jährigen Angermunderin. Diese konnte nicht mehr reagieren und so kam es zum frontalen Zusammenstoß. Dabei wurde der Fahrradfahrer über die Motorhaube hinweg gegen die Windschutzscheibe und zurück auf die Fahrbahn geschleudert. Dabei zog sich der 22-Jährige so schwere Verletzungen zu, dass er nach notärztlicher Erstversorgung mit einem Rettungswagen in eine Duisburger Unfallklinik gebracht werden musste. Die Angermünderin blieb körperlich unverletzt. An ihrem totalbeschädigten Wagen und am zerstörten Fahrrad entstand ein geschätzter Gesamtsachschaden von mindestens 3600 Euro.

Foto: Polizei

Werbung