Schützen sagen erste Termine ab

Werbung

Lintorf. Nachdem bereits die St. Seabstianus Schützenbruderschaft Lintorf 1463 ihren Frühschoppen und die Tell-Kompanie Lintorf 1909 ihr Königsfest Mitte März wegen der Corona-Epidemie absagten, fällt nun auch das beliebte Ostereierschießen des Reitercorps Lintorf 1956 (RCL) aus. Dies teilt der Vorstand der Formation jetzt den Freunden und Förderern der Reiter mit.

Die Reiter mussten ihr Ostereierschießen in der Karwoche absagen. „Wir glauben nicht, dass bis dahin die für Veranstaltungen geltenden Einschränkungen wieder aufgehoben sein werden“, bedauert der Reitervorstand die Absage.

Das Corpskönigschießen findet am Maifeiertag statt. Noch hoffen die Reiter, dass sich bis dann das gesellschaftliche Leben normalisiert hat. Sollte das Schießen ebenfalls abgesagt werden müssen, könnte die Veranstaltung später im Jahr nachgeholt werden.

Schützenchef Andreas Preuß hatte den Frühschoppen der Bruderschaft abgesagt, der am 15. März stattfinden sollte. „Da galten zwar noch nicht die strengen Bestimmungen, aber im Nachhinein sind wir sehr froh, so im Vorstand entschieden zu haben“, so der Schützenchef.

Hannes Kannengießer, König der Tell-Kompanie, hatte sein eine Woche später geplantes großes Königsfest mit den Kameraden der Tell-Kompanie und vielen Freunden im eigenen Garten kurzfristig abgesagt.

Corpskönigschießen der Reiter (Archivfoto)

Werbung