Schüler setzen sich ein fürs Klima

Werbung

Ratingen-West. Eine Gemeinschaftsaktion von Schülern der Helen-Keller-Schule (HKS) und des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums (DBG) unter dem Motto „Be﴾e﴿ nice“ fand jetzt einen gelungenen Abschluss: Die Berufspraxisstufe der HKS mit Lehrer Volkan Erik (rechts, daneben Schulleiterin Greta Kämmer) und der Philosophiekurs 9 des DBG mit Lehrer Heiner van Schwamen (4. von rechts) trafen sich im Erholungspark Volkardey, um gemeinsam eine insektenfreundliche Linde zu pflanzen.

Die beiden Klassen haben sich in diesem Schuljahr wechselseitig besucht und gemeinsamen Unterricht durchgeführt. Aus dieser Begegnung entstand die Idee, einen Beitrag für das Klima und die Tierwelt zu leisten. Für den Kauf der etwa zwölf Jahre alten Linde, die den Namen „Linda“ tragen wird, haben die Schüler am vergangenen Samstag auf dem Wochenmarkt 220 Euro an Spenden gesammelt.

Tatkräftige Unterstützung bei den Vorbereitungen zu dieser Baumpflanzaktion sowie fachliche Anleitung erhielten sie zudem durch die Abteilung Stadtgrün. Bürgermeister Klaus Pesch (2. von rechts) dankte den Schülern, dass sie sich so vorbildlich für Natur und Umwelt einsetzen.

Foto: Stadt Ratingen

Werbung