Schüler bei Unfall verletzt

Werbung

Ratingen. Am Donnerstag, 10. September, ist bei einem Verkehrsunfall an der Poststraße ein 15-jähriger Fahrradfahrer von einem Auto angefahren und dabei schwer verletzt worden.

Gegen 7:50 Uhr war der Jugendliche mit seinem Fahrrad über die Poststraße gefahren. Als er auf Höhe des Freiligrathrings bei Grün den Fahrradschutzstreifen überqueren wollte, wurde er von dem Peugeot einer 37-jährigen Ratingerin erfasst, welche den 15-Jährigen nach eigenen Angaben beim Abbiegen übersehen hatte.

Der Radfahrer stürzte bei dem Unfall zu Boden, wobei er schwer am Arm verletzt wurde. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Autofahrerin wurde leicht verletzt, benötigte aber keine ärztliche Behandlung. An dem Auto entstand ein Sachschaden von etwa 3.000 Euro. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. An dem Fahrrad wird der entstandene Schaden auf 300 Euro geschätzt. Die Polizei sperrte die Kreuzung für die Dauer der Unfallaufnahme.

Werbung