Schlägerei vor Schnellrestaurant

Werbung

Ratingen-West. Am frühen Sonntagmorgen, 7. Juni, kam es auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants an der Lise-Meitner-Straße zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen drei alkoholisierten Männern. Ein 43-Jähriger verletzte hierbei zwei Ratinger leicht.

Gegen 5:30 Uhr wurden Polizei und Rettungsdienst zum Parkplatz eines Schnellrestaurants an der Lise-Meitner-Straße gerufen. Die Einsatzkräfte fanden einen verletzten 53-Jährigen vor, der angab, von einem noch anwesenden 43-jährigen Ratinger mehrfach geschlagen und am Boden liegend noch getreten worden zu sein. Der 53-Jährige musste erstmedizinisch versorgt werden. Ein ebenfalls leicht verletzter 23-jähriger Ratinger bestätigte die Angaben des Geschädigten. Er gab an, dass der 43-Jährige grundlos zunächst auf seinen Begleiter und später auf ihn eingeschlagen habe, während er in seinem BMW 120d gewartet habe.

Die Polizisten stellten einen starken Alkoholgeruch in der Atemluft des 23-jährigen Geschädigten fest. Ein Atemalkoholtest verlief mit 1,8 Promille (0,9mg/l) positiv. Anschließend wurde der Führerschein des jungen Mannes beschlagnahmt und ihm das Autofahren bis auf unbestimmte Zeit untersagt.

Gegen den 43-jährigen Schläger fertigte die Polizei eine Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung. Ein Atemalkoholtest war sowohl bei ihm (0,7 Promille; 0,33mg/l) sowie auch bei dem 53-jährigen Geschädigten (1,7 Promille; 0,88mg/l) positiv verlaufen.

Werbung