Schlägerei am Düsseldorfer Platz

Werbung

Ratingen. Am Samstagabend, 15. Januar, kam es auf dem Düsseldorfer Platz zu einer Schlägerei zwischen etwa zehn Beteiligten. Ein 25-Jähriger wurde dabei so schwer verletzt, dass er in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Die Polizei ermittelt und bittet um Zeugenhinweise.

Gegen 23:30 Uhr meldeten Zeugen der Polizei eine Schlägerei auf dem Düsseldorfer Platz. Noch vor Eintreffen der Polizei entfernte sich ein Großteil der Gruppe in Richtung Innenstadt. Zwei verletzte 25-jährige Ratinger warteten auf dem Bahnsteig der Straßenbahn der Linie U72 und gaben an, von etwa acht jungen Männern im Alter von vielleicht 18 bis 20 Jahren angegriffen worden zu sein. Laut den beiden Männern war es bereits in der Straßenbahn zu einer verbalen Auseinandersetzung gekommen. Auf dem Bahnhofsplatz seien sie dann von den Heranwachsenden angegriffen worden. Anschließend hätte sich die Gruppe entfernt.

Einer der Männer wurde durch die Schläge so schwer verletzt, dass er durch hinzugezogene Rettungskräfte zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden musste.

Die Polizisten leiteten ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein. Die Kriminalpolizei übernahm die weitere Bearbeitung. Obwohl sofort in der Umgebung gefahndet wurde, wurden die unbekannten Tatverdächtigen nicht mehr angetroffen.

Die Geschädigten können lediglich zwei der Hauptangreifer als etwa 18 bis 20 Jahre alt und von dunkelhäutiger Hautfarbe beschreiben. Einer der jungen Männer soll von kleinerer Statur, der andere größer und korpulent gewesen sein.

Die Polizei bittet Zeugen, die sachdienliche Angaben zu dem Tatgeschehen tätigen können, sich jederzeit mit der Polizei Ratingen, Telefon 02102/9981 6210, in Verbindung zu setzen.

Foto: Polizei