Schießstand: Bruderschaft räumt weiter auf

Werbung

Lintorf. Frische Luft tut gut, dachten sich Platzmeister Willy Schnitzer (Foto), sein Stellvertreter Klaus Lehmann und Frank Gröschel. Am vergangenen Samstagvormittag trafen sie sich am Schießstand der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Lintorf 1464, um den Schießstand nach dem Winter wieder auf Vordermann zu bringen. In Zeichen der Coronakrise wohl vorläufig das letzte Mal.

Willy Schnitzer nahm sich der etwas in die Jahre gekommenen Sitzgarnituren an. „Einige waren ganz schön wackelig, da musste einiges gemacht werden, damit wir sie weiter nutzen können“, erzählt Schnitzer.

Klaus Lehmann und Frank Gröschel haben Erde verteilt, Unkraut gejätet und was sonst so im Frühjahr im Garten anfällt. „Es gibt auf dem Schützenplatz immer etwas zu tun“, sagt Frank Gröschel.

Foto: privat

Werbung