Premiere: Rückkehr zu den Sternen

Werbung

Düsseldorf. Am Donnerstag, 24. Februar, 19:30 Uhr feiert die Weltraumoper „Rückkehr zu den Sternen“ von Bonn Park Premiere im Schauspielhaus. Um 19 Uhr laden die Freunde des Düsseldorfer  Schauspielhauses ein zur Premiereneinführung mit dem Intendanten. Am Dienstag, 22. Februar, 19 Uhr findet eine öffentliche Probe und Voraufführung statt.

Im 23. Jahrhundert leben die Menschen in friedlicher Koexistenz mit außerirdischen Lebensformen. Ein Raumschiff mit ein paar übrig gebliebenen Erdbewohnern an Bord erkundet routinemäßig fremde Welten, sucht bislang unentdeckte Spezies und Zivilisationen, deren Existenz sich niemand hätte träumen lassen. In den unendlichen Weiten des Alls sehen sich der Captain und seine Crew mit dem schlechthin Unbekannten konfrontiert.

Die bombastische technische Ausstattung des Raumschiffs mit Photonentorpedos und Energieschilden bietet, wenn überhaupt, nur schwachen Schutz. Im Angesicht haarsträubender Begegnungen und einer völlig neuen Gefahrenlage bleibt den Sternfahrern nichts anderes übrig, als auf ihre uralten menschlichen Konditionierungen zu vertrauen: auf Besonnenheit, Zuversicht und genaue Beobachtungsgabe. Das ist die Ultima Ratio, wenn es gilt, das eigene Leben zu retten und das Gleichgewicht in der Galaxie wiederherzustellen.

Autor und Regisseur Bonn Park kreiert gemeinsam mit dem Komponisten Ben Roessler eine nie da gewesene Weltraumoper mit seltsam vertrauten Helden. Ein Abenteuer im Geist der Aufklärung – der Aufklärung über sich selbst, die alle Grenzen überschreitet, ohne jemals die Engstirnigkeit und das verlogene philanthropische Gefühl ihrer irdischen Protagonisten hinter sich zu lassen.

Foto: David Young