Schatzsuche in Eggerscheidt

Werbung

Eggerscheidt. Der städtische Treff am Hölenderweg lud jetzt Kinder aus Ratingen zu einem Ferientag in den historischen Stadtteil ein, der 1254 erstmalig urkundlich erwähnt wurde und viele Überraschungen bereit hält. So erfuhren die Dumeklemmerkinder bei einem geführten Rundgang, dass – der Legende nach – einst Kaiser Barbarossa auf dem Weg zu seiner Pfalz in Kaiserswerth an einem Eggerscheidter Brunnen seine Pferde tränkte. Noch heute erinnert die Gaststätte „Kessel am Pött“ an dieses Ereignis. Besonders spannend für die Ausflügler waren der Blick in einen mittelalterlichen Brunnen und die Erkundung der ehemaligen Ritterburg „Gut Gräfgenstein“, die hoch über dem Angertal thront. Im weiteren Verlauf des Ferientags standen unter anderem ein Erkundungsspiel mit Schatzsuche und Spielen und Basteln im Kindertreff auf dem Programm.

Aufgrund der großen Nachfrage wiederholt das Jugendamt die Veranstaltung noch einmal am 30. Juli und am 6. August. Das Angebot richtet sich an Kinder ab fünf Jahren und ist kostenfrei. Info und Anmeldung unter info@jugendtreff-eggerscheidt.de.

Foto: Stadt Ratingen

Werbung