Schägerei löst Großeinsatz der Polizei aus

Werbung

Ratingen-West. Eine Schlägerei zwischen mehreren Beteiligten löste am Mittwochabend, 27. Mai, einen größeren Polizeieinsatz auf der Jenaer Straße aus. Zwei Personen wurden leicht verletzt, zudem wurde ein Fahrzeug durch den Schlag mit einem Baseballschläger beschädigt. Die Polizei fertigte mehrere Strafanzeigen.

Gegen 20:05 Uhr wurde die Polizei zu einem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der Jenaer Straße gerufen. Bei einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Beteiligten hatte ein 38-jähriger polizeibekannter Ratinger einen noch unbekannten Geschädigten mit einem Baseballschläger verletzt. Auch die Motorhaube eines Opel Vectras wurde durch einen der Schläge beschädigt.

Die Polizei war schnell am Einsatzort und konnte den Ratinger festnehmen. Da ein Atemalkoholtest mit zwei Promille positiv verlief, wurde der 38-Jährige zur Polizeiwache gebracht. Gegen den Ratinger wurde ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung eingeleitet.

Weitere Ermittlungen ergaben, dass es zwischen den Beteiligten der Schlägerei bereits eine Stunde zuvor zu einer Auseinandersetzung an einem Kiosk auf dem Berliner Platz gekommen war. In deren Verlauf soll ein 29-jähriger Duisburger und ein 33-jähriger Gelsenkirchener eine Person verletzt und mit einem Messer bedroht haben sollen. Gegen die Tatverdächtigen wurden Strafverfahren eingeleitet.

Der Grund für die Auseinandersetzung konnte nicht geklärt werden und ist weiterhin Gegenstand polizeilicher Ermittlungen.

Werbung