Schach: Raum im Rathaus wird zu klein

Werbung

Lintorf. „Bei 38 spielenden Teilnehmern unter zwölf Jahren sind wir schon an unsere Raumgrenzen gekommen“, sagt Werner Debertin, Vorsitzender des Schachvereins Lintorf. Nach gut drei Stunden Wettkampf wurde alle Kinder am Sonntagnachmittag im Ratssaal des alten Rathauses mit einer Urkunde ausgezeichnet. Den Turniersieg holte das Team „Die Läufer“ (Jul Vienken und David Teng) vor den „Doppelten Türmen“ und der „Chinesischen Mauer“.

Dahinter verbergen sich die erfahrenen Vereinspieler vom DSV 1854 und vom Schachverein Lintorf. Die Lintorfer Tashi Dieckmann und Henry Meyer belegten den zweiten Platz.

Die beste Zweier-Mannschaft, die noch keinem Verein angehören, wurde Fünfter. Sie nannten sich die Schachzwerge.

Foto: privat

Werbung