Sanyal präsentiert Debütroman “Identitti”

Werbung

Düsseldorf. Die Düsseldorferin Mithu Sanyal präsentiert am Sonntag, 1. August, 19 Uhr ihren Debütroman “Identitti” im Biergarten des Zakk, Fichtenstraße 40. Die Lesung findet in Kooperation mit den Stadtbüchereien Düsseldorf statt.

Das in diesem Jahr erschienene Buch hat deutschlandweit in den Medien für Aufsehen gesorgt. Darin erzählt Sanyal von einem fiktiven Skandal an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf: Professor Saraswati ist weiß. Sie ist aber Professorin für “Postcolonial Studies” und war eben noch die “Übergöttin aller Debatten über Identität”. Sie beschrieb sich selbst als “Person of Colour”.

Rasant erzählt Mithu Sanyal mit Selbstironie und befreiendem Wissen davon, was Identität ausmacht und wer eigentlich darüber entscheiden darf. Ein Roman, der aktuelle Fragen auf humorvolle Weise aufgreift und dem Lesepublikum multiperspektivische Dimensionen für Antworten aufzeigt.

Die promovierte Kulturwissenschaftlerin, Autorin, Journalistin und Kritikerin Mithu Sanyal wurde 1971 in Düsseldorf geboren und publizierte die erfolgreichen Sachbücher “Vulva. Das unsichtbare Geschlecht” und “Vergewaltigung. Aspekte eines Verbrechens”.

Die Moderation übernimmt Annette Krohn, Stadtbüchereien Düsseldorf. Der Eintritt beträgt sechs Euro. Die Karten sind ausschließlich online über www.zakk.de erhältlich.

Werbung