Samstag im Museum: Geschichte der Schürze

Werbung

Ratingen. Schürzen werden heute kaum noch getragen, aber bis vor einigen Jahrzehnten gehörten sie ganz selbstverständlich zur alltäglichen Bekleidung, werktags wie sonntags. Am Samstag, 14. April, 14:30 Uhr wird im Industriemuseum Cromford, Cromforder Allee 24, ein Koffer voller Schürzen aus unterschiedlichen Zeiten ausgepackt und mit ihnen viele Erinnerungen. Sie regen an zu einem unterhaltsamen Gespräch bei Kaffee und Kuchen über die Geschichte dieses Kleidungsstücks. Wann haben Frauen Schürzen getragen oder anders gefragt, zu welcher Gelegenheit haben sie welche Schürze getragen? Diente die Schürze allein zum Schutz der Kleidung oder war sie nicht auch praktisch, um ein verschlissenes Kleid zu verdecken? Diese und viele andere Aspekte der Schürze kommen an diesem Nachmittag zur Sprache.

Die Teilnahme kostet 14,50 Euro einschließlich zwei Tassen Kaffee und einem Stück Kuchen. Anmeldung bei Kulturinfo Rheinland, Telefon 02234/9921555, erforderlich.

Foto: LVR

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.