Säule-Jazz mit Basso

Werbung

Duisburg. Mit einem besonderen musikalischen Abend am kommenden Mittwoch, 30. Oktober, kann der Säule-Jazz überraschen. Funky, jazzy und poppig kommt die neu formierte Band „Basso“ daher. Das Konzert in der Säule, Goldstraße 15 (Nähe Dellplatz), beginnt um 20 Uhr, Einlass ist ab 19:15 Uhr. Der Eintritt kostest zwölf Euro, ermäßig sieben Euro.

Die auf vielen Bühnen der Republik erprobten Altmeister Daniel Basso (Keyboard, Gesang, Trompete) und Mirko van Stiphaut (Gitarre) verordneten ihrem Quartett eine anregende musikalische Frischzellenkur: Daniels Bruder Gereon , der sich als Studio- und Sessionmusiker weit über die regionale Musikszene hinaus einen exzellenten Ruf erspielen konnte (so z.B. in der Marla Glenn Band), liefert ihnen als Drummer die rhythmische Grundlage. Die Groove-Fraktion wird durch den hochkarätigen Bassisten Peter Deinum komplettiert. Seine enorme Erfahrung von vielen Tournee-Konzerten rund um den Globus stärkt das Fundament der Band. Als Quartett vereinen die Musiker ihre eigenen individuellen Vorlieben und
Wurzeln zu einer erlebnisreichen Mischung. Resultat ist ein ganz
eigenständiger, individueller Bandsound, der von der Emotionalität der Songs, von Improvisation und Virtuosität lebt.

Vorverkauf über info@pressler-events.de, Telefon 0203/392 4160 oder Konzertkasse Lange, ehemals Ticketshop Falta, Kuhtor 14 oder Tourist Information, Königstraße 86.

Mehr Information zu Basso

Foto: privat

Werbung