RWL: Steigt D1 in die Niederrheinliga auf?

Werbung

Lintorf. An diesem Samstag, 18. Dezember, entscheidet sich, ob die D1 von Rot-Weiß Lintorf (RWL) künftig in der Niederrheinliga spielt. Nachdem Sieg gegen Ratingen a, vergangenen Mittwoch sind die Lintorfer Nachwuchskicker aber auf Schützenhilfe von Unterrath angewiesen.

Dass Rot-Weiß eine umfangreiche Jugendarbeit anbietet, ist bekannt. Nun hat sich seit einiger Zeit angebahnt, dass eine Mannschaft besonders erfolgreich ist. Erst stieg die D1 (Jahrgang 2009)  in die Leistungsklasse auf, dann erkämpfte sie sich dort den ersten Platz und qualifizierte sich für die Spiele zum Aufstieg in die Niederrheinliga.

Am vergangenen Mittwoch stand nun das Derby gegen den Toppfavoriten Ratingen 04/19 an. In einem mitreißenden Spiel gelang den Lintorfern mit 2:1 ein fast schon historischer Sieg. Trotz einem Rückstand in der ersten Halbzeit bemerkten die über 200 Zuschauer im Stadion an der Jahnstraße eine faszinierende kämpferische Leistung der Lintorfer Nachwuchskicker. Über einen Elfmeter gelang der Ausgleich, dem kurz darauf mit einem Traumtor aus 30 Metern der Führungstreffer folgte.

Die deutlich favorisierten Ratinger zeigten sich beeindruckt und wurden im Laufe des Spiels durch die Lintorfer immer mehr unter Druck gesetzt. Erst in den letzten zehn Minuten, nachdem Lintorf zwei Auswechslungen vorgenommen hatte, gelang es den verzweifelt anstürmenden Ratingern, die Rot­-Weißen zurückzudrängen. Aber die jungen Lintorfer Fußballer brachten den Sieg mit viel Geschick und überragendem Einsatz über die Zeit. Dass der Schiedsrichter fast vier Minuten Nachspielzeit ansetzte, brachte die Spannung noch einmal auf den Höhepunkt. So war der Jubel beim Team und bei den vielen Zuschauern, darunter einige Nachwuchsmannschaften, riesig.

Das Trainerteam Christian Brügel, Sébastien Weigel und André Brügel ist stolz auf seine Mannschaft, das eine kompakte Leistung gezeigt hatte und bei der jeder für jeden kämpfte.

Nun geht es an diesem Samstag darum, ob der Aufstieg in die Niederrheinliga wirklich gelingt. Dann spielt Germania Ratingen gegen das starke Team aus Düsseldorf-Unterrath, das sich gegen die Ratinger einiges vorgenommen hat. Gewinnt dort Ratingen nicht, sind die Lintorfer tatsächlich in der Niederrheinliga. Es wäre schon eine kleine, aber verdiente Sensation.

Foto: privat