RWL startet mit Elan in die neue Saison

Werbung

Lintorf. Am Sonntag lud Rot-Weiß Lintorf (RWL) zur Saisoneröffnung ein. Die erste und die Zweite Mannschaft bestritten Freundschaftsspiele. Olaf Lehr führte die Zuschauer als Stadionsprecher gewohnt routiniert durch die beiden Spiele. Vorsitzender Christian Schmitt blickt dabei optimistisch in die neue Saison. Mit der ersten Mannschaft peilt der Verein nach zahlreichen Neuzugängen einen Platz im oberen Tabellendrittel der Kreisliga A an.

Die zweite Mannschaft gewann gegen den VfR Büttgen mit 7:5 (3:5). Die erste neuformierte Mannschaft unter dem bewährten Trainer Armin Lahmann spielte gegen SV Rot-Weiß Wülfrath  2:0 (2:2). Beide Tore für RWL erzielte Denis Villanueva (16. und 32. Spielminute).

Bereits an diesem Dienstag tritt die Erste an der heimischen Jahnstraße um 19:30 Uhr gegen die U23 der SSVg Velbert an. Am 5. August, 15 Uhr findet zuhause ein Testspiel gegen den SF Dönberg (Wuppertal) statt und am 12. August, 15 Uhr ist der letzte Testspielgegner der ASV Tiefenbroich (auswärts). Am Sonntag, 19. August, 15:30 Uhr ist dann beim den Sportfreunden Gerresheim der Anpfiff zum ersten Ligaspiel der Saison.

„Das ist gleich eine Lagebestimmung“, so Christian Schmitt gegenüber der Redaktion des Lintorfers. Gerresheim wolle unbedingt aufsteigen, RWL unter die ersten Sechs kommen. „Da wollen wir natürlich mithalten“, so Schmitt.

Nach dem geglückten Klassenerhalt und einer Saison mit Höhen und Tiefen stellt sich die erste Mannschaft von RWL insgesamt neu auf. Der Verein möchte nach der Konsolidierung in der letzten Saison den nächsten Schritt machen und steckt sich ein hohes aber erreichbares Ziel. In der neuen Saison soll ein Platz im oberen Tabellendrittel erreicht werden.

Dazu wurde durch Trainer Armin Lahrmann und Teammanager Jean Pierre Kutzen eine Mannschaft zusammengestellt, die in der Spitze und auch in der Breite besser zusammenpasst. Ein Stamm von 14 Spieler wurde gehalten und mit elf neuen Spielern ergänzt. Darunter sind fünf Spieler von Croatia Ratingen, drei vom TV Kalkum, jener einer von der SG Unterrath und der SSVg Heiligenhaus und schließlich So Kimura, ein 18-jähriger Japaner. Der Kader umfasst so 25 Spieler. 

Tobias Nass verstärkt das Trainerteam der ersten Mannschaft als Co-Trainer. Guido Hinzmann wird auch in dieser Saison als Betreuer die Erste begleiten. Trainer Lahmann ist bereits im dritten Jahr bei RWL.

Das bewährte Trainergespann Tomislav Mirosavljevic und Theo Momm werden die zweite Mannschaft auch in dieser Saison betreuen. Max Schwarz, Sven Meyer, Robin Schwarzbach, Pascal Ohlenmacher, Marc Bongwald (alle aus der ersten Mannschaft), Nils Anders (TuS Breitscheid) und Lukas Kornetky (Ratingen II) verstärken die zweite Mannschaft. In der Kreisliga B wird ein Platz im gesicherten Mittelfeld angestrebt.

Olaf Lehr erklärt kategorisch: „Wir wollen und wir werden mit den Mannschaften nichts mit dem Abstieg zu tun haben.“ 

Der Stadionsprecher freut sich, dass auch im Hintergrund alles gut organisiert ist. „Unsere Thekenmannschaft wird die Fans wie seit vielen Jahren bei allen Heimspielen gut versorgen.“ Das sei für die Stimmung bei den Spielen sehr wichtig.

Werbung