RWL: Niederlage beim Tabellenschlusslicht

Werbung

Lintorf. Der Abstand zum rettenden 14. Tabellenplatz in der Kreisliga wird zwar nicht größer, aber auch nicht geringer. Doch trotzdem schmerz die Niederlage von Rot-Weiß Lintorf (RWL) an diesem Sonntag bei Tabellenschlusslicht SV Hilden-Ost sehr. RWL unterliegt in Hilden mit 3:1 (0:0) und bleibt Tabellenvorletzter (18.) mit zwölf Punkten auf dem Habenkonto. Da auch Hochdahl (14.) sein Spiel verlor, bleibt der Abstand zum Nichtabstiegsplatz bei zehn Punkten.

Nach der torlosen ersten Halbzeit gelang Gürkan Gülten in der 52. Spielminute der Führungstreffer für Hilden. Nur sechs Minuten später glich Niklas Roeszies Rot-Weiß Lintorf aus. In der 69. Minute wechselte Hilden Alper Yasar ein. Er war vier Minuten auf dem Platz, als er Hilden erneut in Führung bringt. Ömer Simsek erhöhte schließlich in der 87. Spielminute auf 3:1 für Hilden-Ost.

Auch Abstiegskandidat Rather SV (16.) konnte nicht punkten. Der FC Büderich (15.) und KSC Tesla (17.) trennten sich unentschieden. Beide stehen auf Abstiegsplätzen. Bei einem Sieg Büderichs wären es jetzt für RWL elf Punkte bis zum rettenden 14. Tabellenplatz.

Für die Mannschaft von Trainer Theo Momm wird der Klassenerhalt immer schwieriger. Nach der Karnevalspause am kommenden Wochenende müssen die Lintorfer am 6. März zum Tabellenzweiten DJK TUSA 06. Ein Punktgewinn dort wäre eine Sensation, aber für die Mannschaft enorm wichtig.

Archivfoto